Wildschweinkoteletts mit Bayrisch Kraut und Hefeklößen

Zutaten für 4 Personen:

4 doppelte Widschweinkoteletts

500 g Weißkohl

50 g magerer Speck 

2 Zwiebeln

1 Apfel

2 EL Schmalz

250 ml Gemüsebrühe

500 g Mehl

1 Würfel Hefe

1 Ei

Salz, Pfeffer, Zucker, Kümmel, Speisestärke, Milch, Butter oder Öl

Zubereitung:

Am Besten fängt man mit den Klößen an. Das Mehl, die zerkrümelte Hefe und das Ei in eine Schüssel geben. 2 Prisen Salz, 1 EL Zucker, 80 g Butter oder 3 EL Öl dazu geben und alles zu einem glatten Teig verkneten. An einem warmen Ort gehen lassen, bis sich die Masse ungefähr verdoppelt hat.

In der Wartezeit das Weißkraut ohne den Strunk hobeln, den Apfel und die Zwiebel schälen und würfeln. Speck würfeln. Nun den Speck im Schmalz anbraten, die Zwiebel zufügen, mit etwas Zucker bestreuen und leicht karamellisieren lassen. Die Brühe dazu geben, mit Salz, Pfeffer und Kümmel würzen. Kraut und Apfelstückchen zugeben, umrühren und mit geschlossenem Deckel bei niedriger Hitze schmoren lassen, bis das Kraut weich, aber noch bissfest ist. Die Speisestärke in 3 TL Wasser auflösen, unter das Kraut mischen und nochmal kurz aufkochen.

Den Hefeteig mit den Händen zu Klößen formen, oder mit einem Eßlöffel Nocken abstechen und in heißes Wasser (nicht kochend) fallen lassen. Wenn die Klöße bzw. Nocken oben schwimmen, heraus nehmen.

Während die Klöße und das Kraut in ihren Töpfen ziehen, die Koteletts von beiden Seiten mit Salz und Pfeffer würzen und in der Pfanne von beiden Seiten braten.

Guten Apetit!


Dateien:

  Rezept herunterladen  (865 Kbyte)

» zurück
  • Starke RNT Ingenieure Kassel Bauwert Mercedes Weinhold
  • Aloe Vera HIG Bieling Architekten DOXS